Resident Evil 2 Remastered

Eindrücke aus der One-Shot-Demo

Eine halbe Stunde dürfen wir uns Resident Evil 2 Remastered vorm Release zu Gemüte führen. Reicht das für einen ersten Eindruck und vielleicht sogar für einen Kaufentscheid?

Nun gut, 30 Minuten sind sehr knapp und vergehen wie im Flug. Dabei ist dieses subjektive Zeitempfinden aber auch schon der erste, positive Indikator. Das Ende der kurzen Demo war für mich auch der letzte Schock im Spiel, das ansonsten meinen Adrenalinpegel konstant aufrechterhalten hat. Insbesondere die Atmosphäre in den engen und dunklen, lediglich durch den Schein der Taschenlampe erleuchteten Gängen, ist beklemmend und angsteinflößend.

Gefährliche Zombies

Die Gegner in Form infizierter Zombies sind tatsächlich gefährlich und alles andere als Kanonenfutter. Manchmal reicht ein Kopfschuss nicht aus, um die bluttriefenden Gestalten auszuschalten. 3-4 Treffer ins ehemalige Denkzentrum sind in der Regel durchaus notwendig. Im Zweifel ist auch Flucht eine sinnvolle Alternative, da es wenig Sinn macht, sich mit mehreren Gegner gleichzeitig auf engstem Raum auseinanderzusetzen.

Die Shooter-Mechanik ist dabei serientypisch schwergängig. Mit dem Controller ist es relativ schwierig, genau zwischen die Augen zu schießen. Diese verdammten Zombies halten einfach nicht still, sie sind ständig in Bewegung.

Mittelmäßige Rätselkost?

Bedauerlicherweise reichte mir die Zeit nicht aus, um auch nur eines der Rätsel zu lösen. Ich habe leider kein einziges Medaillon gefunden und aus den Hinweisen einer Zeichnung bin ich auch nicht so recht schlau geworden. Ich kenne aber auch das Original nicht und da ich den Zeitdruck ignoriert habe, war es mir nicht möglich alles zu erkunden.

Die Rätsel machen einen soliden Eindruck, aber zumindest in dieser Demo konnte ich jetzt keine außergewöhnliche, oder innovative Rätselmechanik entdecken. Zeug suchen, Schalter betätigen, Hinweise entschlüsseln. Das kennt man alles schon – auch wenn man das Original nicht gespielt hat. 

Blutig, aber schön

Resident Evil 2 Remastered nutzt die gleiche Engine wie Resident Evil VII und das ist auch sehr auffälig. Rein äußerlich sehen die Spiele ziemlich gleich aus, was allerdings keine Kritik sein soll – ganz im Gegenteil. Das Remastered ist grafisch auf dem Stand der Technik und läuft auf der Xbox One X sehr flüssig. Ich konnte subjektiv keine Drops in der Framerate wahrnehmen.

Wer einen empfindlichen Magen hat und allgemein mit übertriebenem Gore nichts anfangen kann, der sollte allerdings Abstand nehmen. Da wird schon mal ganz genüsslich ein Körper in der Hälfte zerteilt, oder ein Kopf brutal zermatscht. Für Liebhaber derlei deftiger Gewaltdarstellung ist es ein Fest, für alle anderen das pure Grauen. Seid gewarnt!

Zeitbeschränkung aufheben

Ab dem 25. Januar können wir uns alle ein vollständiges Bild von Resident Evil 2 Remastered machen und bis zum 28.1. dürft ihr euch die halbstündige Demo auch selbst auf PS4, Xbox One und PC anschauen.

Falls ihr die PC Version bevorzugt, könnt ihr auch das Zeitlimit aufheben und die Demo bis zum offiziellen Ende spielen. Ladet euch dazu einfach den Trainer hier runter: https://www.cheathappens.com/70077-PC-Resident-Evil-2-Remake-trainer

Ich persönlich werde das nicht tun, weil ich die Demo nicht unbedingt und unter allen Umständen bis zum Ende spielen muss. Der Release ist ja schon in ein paar Tagen und ich bekomme das Spiel sowieso "umsonst", da es Teil eines Spielepakets ist, das ich durch den Kauf meiner Radeon Vega 56 erhalten habe.

Habt ihr die Demo gespielt und wenn ja, wie hat sie euch gefallen? Waren die 30 Minuten ausreichend für eine Kaufentscheidung? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare

Einschätzung: Resident Evil 2 Remastered
gut
gut

Eigentlich ist dieser Artikel keine "echte" Preview im klassischen Sinne, da eine halbe Stunde Spielzeit sicher nicht ausreicht, um eine fundierte Vorhersage zur Qualität von Resident Evil 2 Remastered machen zu können.

Dennoch habe ich eine vorläufige Meinung und die ist tendenziell gut bis sehr gut. Anfang Februar wird es auch einen ausführlichen Test geben, mit einer abschließenden, echten Bewertung. Ich habe Bock auf das Spiel und bin nach der Demo auch motiviert, die ganze Geschichte zu erfahren.

Eure Meinung ist gefragt