E3 2019: EA Play

Unspektakulär und peinlich

Den (inoffiziellen) Auftakt zur diesjährigen E3 machte Electronic Arts mit ihrer hauseigenen Show. Insgesamt eine recht lahme Veranstaltung mit wenigen Highlights.

Dennoch möchte ich ein paar Worte darüber verlieren. Das Programm war ja schon im Vorfeld bekannt, und weil die fleißigen Leaker auch noch so ziemlich den kompletten Rest im Vorfeld rausgehauen haben, gab es erwartungsgemäß keine Überraschungen.

Schlimmer als das fand ich allerdings die gesamte Präsentation. Insbesondere dieser offenbar komplett auf Drogen herumschreiende Host, der Star Wars Jedi: Fallen Order "moderierte", ist mir gewaltig auf den Zeiger gegangen. Ich weiß, dass die Amis allgemein ein lautes Völkchen sind, aber dieser Typ war einfach nur peinlich. Bitte diesen Spinner nächstes Jahr durch Julia Hardy ersetzen, die wesentlich ruhiger und sympathischer aufgetreten ist.

Star Wars Jedi: Fallen Order

Es war aber natürlich nicht alles schlecht an der Show. So überzeugte mich das etwa 15-minütige Gameplay von Star Wars Jedi: Fallen Order. Es scheint genau das zu sein, was ich mir erhofft hatte. Ein lineares Adventure mit fokussierter Geschichte, spaßigem Gameplay und jeder Menge Star Wars Feeling. Natürlich wurde im Stream-Chat trotzdem fleißig gemotzt, aber das kennt man ja. Es gibt immer Leute, die über alles maulen müssen. Mir jedenfalls hat es gefallen und für mich war das auch schon das Highlight der gesamten EA Play 2019.

Apex Legends

Wir bekommen eine neue Heldin, die auf den etwas verhunzten Namen "Wattson" hört. Sie ist eher defensiv ausgerichtet, mit der Fähigkeit Elektrozäune zu bauen, weshalb viele Leute schon wieder von einem Camper-Char reden. Ich mag die Lady aber, zumal es meiner Spielweise zuträglich ist. Davon abgesehen gibt es eine neue Waffe und natürlich wird Season 2 ab dem 2. Juli starten. Insgesamt also keine wirklich weltbewegende, aber dennoch ganz nette News.

Battlefield V

Es wird 5 neue Karten geben, von denen jeweils alle paar Wochen bis Ende August eine erscheinen soll. Mein persönliches Highlight dabei: Die Karte Marita, die in Griechenland verortet ist und auf spannende Infanterie-Gefechte ausgelegt ist. Zudem fand ich noch Operation Underground ganz witzig. Erinnert stark an Metro und dürfte für ähnlich chaotische Scharmützel sorgen.

FIFA 20

Sportspiele sind nicht wirklich meine Baustelle. FIFA kann ich mir aber gelegentlich noch geben. Im neuen Ableger dürfen wir auch Straßenfußball spielen, was ich ziemlich cool finde. Ansonsten gibt es ein paar Änderungen am Gameplay und der Ballphysik. Insgesamt nichts spektakuläres, aber vermutlich ausreichend für die Fans der Reihe.

Madden

American Football? Ich habe nicht die leiseste Ahnung von dem Sport. Hat mich auch nie interessiert und dementsprechend kann ich auch nichts zu der Präsentation sagen. Das neue Madden soll wohl sehr toll sein. Okay...

Sims 4

Und noch eine Erweiterung für die Sims 4. Diesmal dürfen wir die Sims in den Urlaub schicken und Sandburgen bauen lassen. Das sieht alles ganz nett aus, insbesondere den Delfin fand ich süß. Ich bin mir nicht sicher, wieviele Addons mittlerweile käuflich zu haben sind, aber ihr könnt ein kleines Vermögen dafür ausgeben. Jetzt noch weitere 40€, wenn euch danach ist.

Das war es auch schon. Unspektakulär, wenig unterhaltsam, sogar teilweise nervig und nur ganz wenige Highlights. Die EA Play 2019 war aus meiner Sicht eine Enttäuschung, die nur ganz knapp an einem Totalausfall vorbei geschrammt ist. Nächstes Jahr bitte das Konzept überarbeiten und diesen unsäglich dämlichen Schreihals von einem Host zum Arbeitsamt schicken.

Wie fandet ihr die EA Play 2019? War etwas für euch dabei? Schreibt gerne eure Meinung in die Kommentare

Über den Author: Timo "Dukuu" Schweda
Dukuu liebt Videospiele und schreibt auch gerne darüber. Auch hängt er gerne mal die krumme Nase in die Kamera und labert dummes Zeug über Videospiele. In seiner Freizeit sollte er lieber mal mehr Sport machen und weniger zocken, damit die fette Wampe ein wenig kleiner wird. Wobei... wen interessiert's?

Eure Meinung ist gefragt