Kommentar zum Call of Duty: Black Ops 4 Reveal Event

Jetzt mit ohne Singleplayer Kampagne, dafür mit noch mehr Zombies und Battle Royale

Die neueste Call of Duty Iteration kommt also tatsächlich ohne Kampagne daher. Das ist ja wie Toast Hawaii ohne Ananas. Dafür wird dem Battle Royale Trend hinterhergehechelt, aber ist das wirklich so schlecht?

Wenn ich mal ganz offen und ehrlich sprechen darf, dann muss ich leider sagen, dass ich in den letzten Jahren den CoD Kampagnen nichts abgewinnen konnte. Egal ob Ghosts, Advanced Warfare, Black Ops 3, Infinite Warfare oder WWII – nach 2,3 Stunden hab ich das spielbare Popcorn Kino nicht mehr ausgehalten. Ok, ist ja immerhin die Hälfte der jeweiligen Singleplayer Ergüsse. Dauern ja nur noch 6,7 Stunden. Das letzte mal echten Spaß hatte ich mit Modern Warfare 3 und zwar richtig lange! Wenn ich mich recht entsinne war ich damals bestimmt 15 Stunden beschäftigt und davon keinen Moment gelangweilt.

Mit anderen Worten: Ich habe die Ananas eh schon seit Jahren vom Toast gekratzt, einmal abgebissen und dann der Bioverwertung zugeführt. Aus meiner Sicht kann man sich also die überflüssige Zutat im neuen CoD gerne sparen. Ich weiß, es gibt viele Menschenkinder da draußen, die laut in Foren heulen: Ohne SP wird nicht gekauft! Mich seid ihr jetzt los! Treyarch is doomed! Tja, dann spielt doch einen anderen Shooter. Wolfenstein zum Beispiel. Oder einen der großartigen Metro Teile. Doom, Halo, Gears of War... als ob es keine geilen Singleplayer Shooter gäbe, ihr findet sicher auch noch einen auf eurem Pile of Shame.

Zombies gehen immer!

Allerspätestens seit The Walking Dead sind Zombies wieder en vogue. Überall sieht man die untoten Überreste gescheiterter Existenzen über die heimischen Schirme flackern. Filme, Serien und Spiele wurden vom Zombievirus befallen und eine Welt ohne die hirnlosen Beißer ist mittlerweile unvorstellbar. So erfreut sich auch der Zombie Modus in Call of Duty seit Jahren größter Beliebtheit. Auch ich bin infiziert. Ich liebe diese ekelerregenden Dumpfbacken über alles und kann kaum genug von ihnen kriegen. Nur der Zombie Modus in CoD hat mich bislang noch nicht wirklich gepackt. Eigentlich ziemlich unverständlich, denn ich mag ja das Gameplay und, wie bereits erwähnt, auch Zombies. Hat wohl mit dem großartigen Multiplayer Modus zu tun, der einfach bislang den Löwenanteil meines CoD Zeitkontingents für sich beansprucht hat. Aber ich bin grundsätzlich offen für die diesjährige Zombiehatz. Schaun mer mal.

Boooots on the ground!

Gilt auch für den Multiplayer Modus. Immer schön am Boden bleiben mit den Stiefelchen, nicht an Wänden entlang laufen und gefälligst still halten, während ich ziele. Ok, letzteres kann man nicht verlangen, aber wenigstens diese bescheuerten Jetpacks glänzen weiterhin durch Abwesenheit. Gut so! Zumindest empfinde ich das bei einem Spiel wie CoD so. Die Multiplayer Karten sind einfach nicht darauf ausgelegt mit Jetpacks zu funktionieren. Titanfall macht das wesentlich besser. Da kann man auch durch die Gegend fliegen, aber die Maps sind auch darauf ausgelegt. Es gibt einfach mehr Raum und durch das wesentlich besser umgesetzte Design der Vertikalität in Titanfall fühlt sich da der Einsatz von Jetpacks auch viel natürlicher an.

TL;DR: Rumfliegen ist nicht und das ist auch gut so. Aber was gibt es sonst noch neues beim Filetstück des Spiels? So einiges! Zumindest laut aktuellen Informationen sind sehr schöne Verbesserungen zu erwarten. Ich geb euch mal einen kurzen Überblick:

  • Waffen sollen sich besser unterscheiden. Treyarch verspricht ein diverseres Waffenhandling. Will heißen, dass jede Waffe individuell reagiert. Bislang gab es kaum Unterschiede bei den einzelnen Waffen, im Gegensatz zu etwa Counter Strike, wo man jede Waffe beherschen lernen muss. Also keine Spritzpistolen mehr, die einfach geradeaus feuern? Ich bin skeptisch, aber fänd ich wirklich äußerst erfreulich :)
  • Boots on the ground. Jo. Gudd, danke und weiter :)
  • Specialists. Es soll deutlich unterscheidbare Klassen geben. Darunter auch endlich (!) ein Medic, der Teammitglieder retzen kann. Ei jo, das find ich mal richtig geil. Einer der Gründe, weshalb ich Battlefield bislang immer besser fand als CoD. Ich liebe die Kombination aus Assault und Medic. Heilen und töten. Yeah! Auch Recons mit Aufklärer Fähigkeiten werden wohl verfügbar sein. Klingt alles gut in meinen Ohren :)
  • Mehr Fokus auf taktisches Vorgehen. Klug gewählte Perks und ausgewählte Rollen in Teams mit Plan sollen mehr Vorteile geben, als Einzelkämpfer mit brutalen Reaktionszeiten. So lesen sich zumindest die ersten Eindrücke derer, die ein kleines Weilchen ausprobieren durften. Find ich gut. Bin ein alter Mann und hab nicht mehr die Reflexe von einem 13 Jährigen ADHS Kid auf Koffein. Mal gucken, wen man hinterrücks erledigen kann :)
  • Weniger Granaten Spam. Ein Item darf man mit sich führen. Also erstmal nur eine Granate. Oder ein Specialist Item. Entweder oder.
  • Nur ein Specialist. Teams mit 5 Medics, oder 5 Recons wird es nicht geben. Ein bisschen ähnlich wie in Rainbow Six. Specialists sind Operator. Oder so ähnlich. Sollte jedenfalls für eine gute Balance sorgen.
  • Keine 3 Lane Maps mehr. Oder vielleicht auch doch. Berichten zufolge sind die neuen Maps jedoch eher aufgebaut wie ein Kleeblatt. Das könnte interessante, neue taktische Vorgehensweisen begünstigen. Muss man aber erst mal in der Praxis sehen.

Alles in Allem nähert sich Treyarch also mit ihrer neuen Interpretation eher taktischen Shootern an. Bissel Rainbow Six reingemischt, ein bisschen Overwatch und... naja, dazu noch PUBG und Fortnite im Battle Royale?

Battle Royale kills Singleplayer

Ok, das wurde so nicht kommuniziert. Aber mal ehrlich. Ressourcen wurden frei durch den kompromisslosen Wegfick der Kampagne und so kann man einen "neuen" Modus integrieren. Ich hab zwar weiter oben geschrieben, dass das durchaus ok für mich ist, aber auch nur weil die Kampagnen der letzten Jahre für mich sowieso nur Datenmüll dargestellt haben. Sorry. Meine Meinung.

Es gibt aktuell auch noch kaum Informationen darüber, wie sich der Battle Royale Modus gestaltet. Einfach nur eine Kopie von PUBG? Das glaube ich weniger. Ich vermute eher eine kleinere Variante. Die haben die Engine sicher nicht brutal aufgedreht, so dass sie mit grooooßen Karten und hundert Spielern klar kommt. PUBG hat den BR Modus erst vor etwas mehr als einem Jahr populär gemacht und ich denke, die Mannen (und Frauen) von Treyarch haben sicher nicht vorher mit dem Gedanken gespielt. Ich vermute eher, die Entscheidung den Singleplayer fallen zu lassen und stattdessen Battle Royale zu implementieren, ist erst relativ kurfristig gefallen. Nachdem man bemerkt hat, wie brutal erfolgreich PUBG damit ist und wie wenig Zeit Fortnite gebraucht hat, um mit einer lockeren Kopie nachzuzuiehen.

Dennoch bin ich auf die Interpretation des Battle Royale Prinzips im CoD Universum gespannt. Das kann durchaus geil sein, wenn sie es richtig anstellen und nicht einfach nur dreist kopieren. Die CoD DNA in PUBG injizieren, neue Mechaniken drunter mischen und obendrauf ne Kirsche. Dann nehm ich das gerne :)

Und jetzt?

Abwarten. Noch sind die Informationen einigermaßen dürftig. Das Gameplaymaterial lässt auf wenig grafische Verbesserungen hoffen – maximal ein Evolutiönchen. Wie immer an dieser Front. Der Wegfall der Kampagne stört mich persönlich nicht. Die Verbesserungen im Multiplayer lassen aufhorchen und mehr Zombies sind... naja, mehr Zombies. Nehmen wa mit. Battle Royale macht an sich Spaß, allerdings sind mit PUBG und Fortnite zwei sehr starke Player am Markt. Mal schauen, was CoD daraus macht. Potenzial ist jedenfalls da.

Alles in Allem bin ich neugierig, aber (noch) nicht übermäßig gehyped. Kaufen werde ich es wohl auf jeden Fall, mach ich jedes Jahr. Alleine um zu wissen, wie es ist. Abgerechnet wird dann ein paar Monate nach Release. Hatte ich lange genug Spaß für mein Geld? Bei den meisten CoD's war das bislang der Fall – Ausnahmen bestätigen die Regel. Die Neuerungen machen mich zumindest Neugierig genug.

Ihr wollt noch bissel was sehen? Ok, hier also noch ein paar Videos. Nicht von mir, aber trozdem ganz nice, wie ich finde. Trailer können se ja :)

Über den Author: Timo "Dukuu" Schweda
Dukuu liebt Videospiele und schreibt auch gerne darüber. Auch hängt er gerne mal die krumme Nase in die Kamera und labert dummes Zeug über Videospiele. In seiner Freizeit sollte er lieber mal mehr Sport machen und weniger zocken, damit die fette Wampe ein wenig kleiner wird. Wobei... wen interessiert's?

Kommentare

Dukuu
Starker Tobac, wie ich finde! Immerhin geht Treyarch neue Wege. Nicht wirklich innovativ, aber trotzdem mutig. Was meint ihr?
ABC
Ich werde das BO4 aussitzen, weil ich mit dem WWII glücklich bin.
Deine Meinung ist gefragt!

Schreib einen Kommentar und lass die Welt wissen, was Du denkst.